Deutsche Sprachwissenschaft, insbesondere niederdeutsche Sprache und Literatur

Wissenschaftlicher Werdegang

  • 1980 geboren in Detmold
  • 1999 Abitur in Detmold (Leopoldinum)
  • 1999 bis 2000 Zivildienst in Detmold
  • WS 2000/2001 bis WS 2005/2006 Studium der Fächer Deutsche Philologie, Philosophie, Erziehungswissenschaft und Geschichte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • WS 2003/2004 Studium an der Universität Wien
  • 2001 bis 2006 Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • 2001 bis 2003 und 2004 studentische Hilfskraft am Lehrstuhl Prof. Dr. Gerd Althoff (Mittlere Geschichte) am Historischen Seminar der WWU (u. a. Teilprojekt A2 des SFB 496)
  • 2005 bis 2006 studentische Hilfskraft bei AOR Dr. Robert Peters M.A. an der Abteilung Niederdeutsche Sprache und Literatur des Germanistischen Instituts der WWU (Projekt Mittelniederdeutsch-lateinisches Glossarienkorpus)
  • Februar 2006 Magister Artium (Hauptfach Deutsche Philologie, Nebenfächer Philosophie und Erziehungswissenschaft) an der WWU mit der Arbeit <"Griseldis" und "Sigismunda und Guiscardus" niederdeutsch. Edition und Untersuchung des Druckes Hamburg 1502 (BC 362)> bei Prof. Dr. Volker Honemann
  • SoSe 2006 bis WS 2006/2007 Beginn eines Promotionsstudiengangs an der WWU (Deutsche Philologie), Doktorand an der Abteilung Niederdeutsche Sprache und Literatur des Germanistischen Instituts
  • im WS 2006/2007 Lehrbeauftragter des Germanistischen Instituts der WWU für zwei Proseminare "Einführung in die älteren Sprachstufen des Deutschen"
  • ab dem SoSe 2007 Promotionsstudiengang an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (Deutsch), Doktorand von Prof. Dr. Michael Elmentaler
  • 1. April 2007 bis 30. September 2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Prof. Dr. Michael Elmentaler an der Niederdeutschen Abteilung des Germanistischen Seminars der CAU; Mitarbeit bei dem DFG-Forschungsprojekt "Sprachvariation in Norddeutschland (SiN)"
  • Juni 2007 zusätzlich Abschluss des Ersten Staatsexamens Sek. II/I in den Fächern Deutsch, Philosophie und Praktische Philosophie an der WWU Münster
  • im SoSe 2008 und im WS 2008/2009 zusätzlich Lehrbeauftragter am Institut für Germanistik I der Universität Hamburg (Ältere Deutsche Literatur)
  • seit dem 1. November 2009 Lehrkraft für besondere Aufgaben für Niederdeutsche Sprache und Kultur an der Abteilung für Niederdeutsche Sprache und Literatur des Seminars für Germanistik der Europa-Universität Flensburg, Sprecher der Abteilung für Niederdeutsche Sprache und Literatur der EUF
  • seit dem 1. April 2010 Lehrbeauftragter für mittelniederdeutsche Literatur an der Niederdeutschen Abteilung des Germanistischen Seminars der CAU; Mitarbeit bei dem DFG-Forschungsprojekt "Sprachvariation in Norddeutschland (SiN)"
  • im WS 2011/2012 zusätzlich Lehrbeauftragter am Seminar für Germanistik der Europa-Universität Flensburg (EUF)