Deutsche Sprachwissenschaft, insbesondere niederdeutsche Sprache und Literatur

Martin Wolf, M.Ed.

Leibnizstraße 8, R. 424
Telefon: +49 431 880-1404
Telefax: +49 431 880-7302
wolf@germsem.uni-kiel.de

Sprechstunde

via BigBlueButton (Montag, 10-11 Uhr oder n.V.)

- Link auf Anfrage (Kursteilnehmer*innen s. OLAT)
- bei Interesse bitte vorher via Email für die Sprechstunde anmelden
- bitte auf Annahme für den Raum warten, falls ich gerade im Gespräch bin

Lehre

SoSe 2020: Einführung in die literaturwissenschaftliche Mediävistik (Mittelniederdeutsch)
SoSe 2020: Verbale Aggression

WiSe 2019/20: Einführung in das Mittelniederdeutsche
 
WiSe 2016/17-SoSe 2019 Tutorium: Einführung in die deutsche Sprachwissenschaft
 

Forschungsschwerpunkte

Dialektologie
Varietätenlinguistik
(historische) Pragmatik
 

Wissenschaftlicher Werdegang

seit Sep 2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter in Vertretung an der Niederdeutschen Abteilung der CAU Kiel (Prof. Dr. Michael Elmentaler)

2017 bis 2019 studentische/wissenschaftliche Hilfskraft an der Niederdeutschen Abteilung des Germanistischen Seminars der CAU Kiel (Prof. Dr. Michael Elmentaler)

WiSe 2016/17 bis SoSe 2019 Tutor "Einführung in die deutsche Sprachwissenschaft"

2012-2019 Studium Englisch/Deutsch mit Abschluss Master of Education.

Aktuelle Projekte

Dissertationsprojekt: "Verbale Aggression im Drama der Frühen Neuzeit" (Arbeitstitel)
Norddeutscher Sprachatlas Bd. 2 (Kartenkommentare)
 

Vorträge

2019 Verbale Aggression in den Bauernkomödien des 17. Jahrhunderts. Sprachwissenschaftliches Kolloquium, Deutscher Sprachatlas an der Philipps-Universität Marburg.

 
 

Publikationen

i. V. Bericht Kolloquium „Bauernkomödien des 17. Jahrhunderts als sprachhistorische Quellen“ vom 30. September bis 2. Oktober 2019 in Münster. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik.

2020 mit Nobuharu Kakuchi: Dor hebb ik noch een Johr op de höhere Hannelsschool gahn. Eine Fallstudie zu den ostfriesischen Perfektauxiliaren bei wesen, gahn und lopen. In: Korrespondenzblatt des Vereins für Niederdeutsche Sprachforschung, 26-40.

2019. mit Chiara Fioravanti: Bericht 132. Jahresversammlung des Vereins für Niederdeutsche Sprachforschung mit einem Schwerpunkt "Niederdeutsche Dialektologie" Marburg, 10.-13. Juni 2019. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 86, 87-92.

2019. mit Michael Elmentaler, Sandy Brandt, Chiara Fioravanti, Hanna-Lena Haertel, Flemming Holdorf und Jan Ocker (Hg.): Tewesken Kindelbehr. Eine niederdeutsche Bauernkomödie aus dem 17. Jahrhundert. Münster.