Didaktik der deutschen Sprache

WSK 16: Sprachdidaktik: Erstsprache, Zweitsprache, Fremdsprache.

Herausgegeben von Jörg Kilian und Jutta Rymarczyk 

(= Wörterbuch zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft, hrsg. von Stefan Schierholz und Herbert Ernst Wiegand, Bd. 16)

 

Leitung: Prof. Dr. Jörg Kilian (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel) und

Prof. Dr. Jutta Rymarczyk (Pädagogische Hochschule Heidelberg)

Mitarbeit: stud. Hilfskräfte: Janine Fischer (Kiel), Annalena Kunz/Lisa Wißmann (Heidelberg)

 

WSK 16 ist ein terminologisches Wörterbuch, das den aktuellen Bestand der gebräuchlisten Termini in der Sprachdidaktik erfasst. Bei seiner Ausrichtung auf die Didaktik der Erstsprache, Zweitsprache und Fremdsprache liegt es nahe, dass die ca. 1.400 in das Wörterbuch aufgenommenen sprachdidaktischen Termini polyseme Strukturen aufweisen, d.h. im Rahmen der Sprachdidaktik der Erstsprache anders gebraucht werden als im Rahmen der der Didaktik der Zweit- und Fremdsprache. Andererseits gibt es Lemmata, die nur in der einen, kaum oder gar nicht aber in der anderen sprachdidaktischen Wissenschaftsdisziplin als Termini gebräuchlich sind. Aus diesem Grund wird WSK 16 konsequent durch Verbünde erstsprachendidaktischer und zweit-/fremdsprachendidaktischer Fachkolleginnen und Fachkollegen erstellt.

 

Weitere Informationen unter http://www.wsk.uni-erlangen.de und unter http://www.degruyter.com/view/db/wsk