Deutsch als Fremdsprache

Publikationen

Bücher

Mit P.H. Nelde/W. Wölck
Interkulturelle Mehrsprachigkeit - eine kontaktlinguistische Umfrage in Fünfkirchen
(Plurilingua XI). Bonn. (1991)

Spracheinstellungen links und rechts der Sprachgrenze -
eine kontaktlinguistische Umfrage im Vurgebiet und in Altbelgien-Nord
(Plurilingua XIV). Bonn. (1993)

Fremdsprachen in europäischen Unternehmen. Untersuchungen zu Bestand und Bedarf im
Geschäftsalltag mit Empfehlungen für Sprachenpolitik und Sprachunterricht.
Waldsteinberg. (1998)


Artikel

"Mutterland" und "Vaterland": Semantik von zweigliedrigen deutschen und niederländischen
Wortbildungen mit Verwandtschaftsbezeichnungen.
Germanistische Mitteilungen 27, 51-66. (1988)

Mit P.H. Nelde/W. Wölck
Deutsch in Ungarn. In: Ergebnisse einer kontaktlinguistischen Umfrage.
Germanistische Mitteilungen 33, 79-90. (1991)

Mit P.H. Nelde
It's not easy to mingle when you're monolingual. In: Nelde, P.H. (ed.), It's easy to mingle when you're bilingual. Zweisprachigkeit und Kontaktlinguistik
(Plurilingua XIII). Bonn, 135-140. (1992)

Die sprachlichen Folgen der historisch-politischen Entwicklung im Vurgebiet und in
Altbelgien-Nord.
In: Waumans, W. (ed.), Mit fremden Augen: Niederländisch, eine Sprache, verschiedene
Kulturgemeinschaften. Frankfurt/Main, 243-263. (1993)

Mit A. Wynants
Les Fourons aujourd'hui: polyglossie, plurilinguisme ou schizoglossie
In: Ubac, P. (Pseudonym), Génération Fourons. Bruxelles. (1993).

Dialektvitalität links und rechts der Sprachgrenze. Language Problems & Language Planning
17, 3, 201-224. (1993).

Wirtschaftsübersetzen und dolmetschen.
Eine postalische Befragung von deutschen Übersetzungsbüros. L.A.U.D.
Series C: Language for Specific Purposes. Paper No. 26. Duisburg. (1994).

Sprachattitüde. In: Goebl, H./P. Nelde/Z. Stary/W. Wölck (eds.), Contact Linguistics.
An International Handbook of Contemporary Research.
Berlin/New York, 692-702. (1996).

Mit N. Labrie
L'analyse du profil de la communauté
In: Goebl, H./P. Nelde/ Z. Stary/W. Wölck (eds.), Contact Linguistics.
An International Handbook of Contemporary Research.
Berlin/New York. (1996).

Language attitudes on either side of the linguistic frontier. A comparative sociolinguistic
survey in the Voeren/Fouron area and in Old Belgium North.
In: Hellinger, M./U. Ammon (eds.), Contrastive Sociolinguistics.
Berlin/New York, 157-172. (1996).

Sprachen in der Québecer Wirtschaft - ein Forschungsbericht.
Zeitschrift für Kanada Studien, 16, 2 (30), 105-118. (1996).

Sprachkontakte (Belgien). Niederländisch-Deutsch.
In: Goebl, H./P. Nelde/Z. Stary/W. Wölck (eds.), Contact Linguistics.
An International Handbook of Contemporary Research.
Berlin/New York 136-143. (1997).

Deutsch in der europäischen Wirtschaft.
In: Materialien zum internationalen Kulturaustausch 36 (Sprachenpolitik in Europa - Sprachenpolitik für Europa), 80-85. (1997).

"Muttertag" und "Tagesmutter": Semantische Analyse deutscher Substantivkomposita mit Verwandtschaftsbezeichnungen.
L.A.U.D. Series A: General & Theoretical Papers Paper No. 459. Essen. (1998).

"Frauenjäger" und "Jägersmann": Semantische Analyse deutscher Substantivkomposita mit
den Personenbezeichnungen "Mann", "Frau" "Herr" und "Dame".
Germanistische Mitteilungen 47, 7-24. (1998).

Semantik deutscher Substantivkomposita mit Verwandtschaftsbezeichnungen.
Deutsche Sprache 4, 240-255. (1998).

English as a lingua franca in written corparate communication: findings from a European survey.
In: Bargiela, F./C. Nickerson (eds.), Writing Business: Genres, Media and Discourses. Harlow, 273-291. (1999).

Semantische Analyse deutscher Substantivkomposita - Drei Untersuchungsmethoden im Vergleich.
Leuvense Biidragen 88, 1-2, 69-94. (1999).

Meerbusen, Flußarm & Co. oder wie kognitiv-linguistische Erkenntnisse
fremdsprachendidaktisch umgesetzt werden können - am Beispiel von Komposita mit
metaphorisch gebrauchten Körperteilbezeichnungen.
Fremdsprachen und Hochschule 56, 84-108. (1999).

Fremdsprachengebrauch in europäischen Unternehmen: Sprachwahlstrategien.
Wirtschaftsdeutsch International 1, 120-131. (1999).

Fremdsprachenbedarf in finnischen Unternehmen.
In: Nuopponen, A./T. Harakka/R. Tatje (eds.), Intercultural Business Communication. Research Obiects and Methods. Vaasa, 207-223 (2002).

Der betriebliche Bedarf an Deutschkenntnissen in Europa.
In: Materialien Deutsch als Fremdsprache 65 (Europäisches Jahr der Sprachen: Mehrsprachigkeit in Europa), 31-44. (2002)

German language needs in Danish companies
HERMES, Journal of Linguistics no.31-2003).

Polysemie bei Wechselpräpositionen.
In: Jung, Merle (ed.), Germanistik in Tallinn: Texte, Thesen und Projekte zur deutschen Sprache und Literatur.
Sammelband Pädagogische Universität Tallinn, 21-30 (2003).

Der Bedarf an DaF-Kenntnissen und Unterricht in der Diplomatie: eine Befragung ausländischer Botschaften in Deutschland.
Jahrbuch DaF. Bd.29: Mediation und Vermittlung, 333-371 (2003)

Polysemie bei der deutschen Wechselpräposition in: eine kognitivlinguistische.
Deutsche Sprache 32, 171-194 (2004).

Mit Y. Freitag
Deutsche Präpositionen: eine fehleranalytische Untersuchung.
Germanistisches Jahrbuch GUS (Das Wort), 155-182 (2005).

Foreign language needs in business firms.
In: Long, Michael (ed.), Second language needs analysis.
Cambridge Applied Linguistics Series. Cambridge, 169-181 (2005).

Research on language attitudes.
In: Ammon, U./N. Dittmar/K.J. Mattheier/P. Trudgill (eds)
Sociolinguistics. An International Handbook of Contemporary Research.
Berlin/New York, 1317-1332 (2005).

Einstellungen zum Niederdeutschen: Eine Umfrage unter Kieler Studenten.
In: Niederdeutsches Wort. Beiträge zur niederdeutschen Philologie 47/48.
Münster, 343-355 (2007).

Die niederländisch-deutsche Sprachgrenze in Belgien.
In: Elmentaler, M. (ed.). Deutsch und seine Nachbarn.
Frankfurt am Main (et al.). 201-212 (2009).

Sprachlernstrategien oder "Wie DaZ- und DaF-Lerner ihre Deutschkenntnisse verbessern".
In: Elmentaler, M./U. Hoinkes (ed.): Gute Sprache, schlechte Sprache. Sprachnormen und regionale Vielfalt im Wandel.
Frankfurt am Main (et al.). 139 - 153 (2011).

Kulturdimensionen und Stereotype: eine empirische Untersuchung in Dänemark und Deutschland.
In: Schneider-Wiejowski, K./B. Kellermeier-Rehbein/J. Haselhuber (eds.): Vielfalt, Variation und Stellung der deutschen Sprache.
Berlin/Boston, 563-578 (2013).

Mit Annika Hofmann: Wie lassen sich Stereotype mit Kulturdimensionen verknüpfen? Eine empirische Untersuchung in Deutschland und Dänemark.
In: Andrzejweska, Joanna (ed.): Das Fremde in interkulturellen Untersuchungen.
Erfurt, 127-146 (2015).

Anglizismen (miss)verstehen.
In: Leuvense Bijdragen 101.
Leuven, 59-74 (2015).

Dänisch oder Deutsch? Die Ergebnisse einer Fragebogenaktion unter norddeutschen und dänischen Manager_innen zum Sprachgebrauch und -bedarf ihrer Unternehmen.
In: Linguistik Online, 79(5). doi:http://dx.doi.org/10.13092/lo.79.3347 (2016).

Kulturdimensionen und Stereotype: Begriffserläuterungen und -operationalisierungen.
In: Hallsteinsdóttir, E./Geyer, K./Gorbahn, K./Kilian, J. (ed.): Perspektiven der Stereotypenforschung.
Frankfurt am Main, 163-183 (2016).

Mit Annika Hofmann: Kulturdimensionen und Stereotype: Ergebnisse einer Fragebogenuntersuchung mit Danfoss-Mitarbeitern in Dänemark und Deutschland.
In: Hallsteinsdóttir, E./Geyer, K./Gorbahn, K./Kilian, J. (ed.): Perspektiven der Stereotypenforschung.
Frankfurt am Main, 185-206 (2016).