Ältere Deutsche Literatur

Dr. Alan Lena van Beek

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

Leibnizstr. 8, R. 419
Telefon: +49 431 880-2541
beek@germsem.uni-kiel.de

Sprechstunde

Bitte tragen Sie sich zu den Terminen ins Etherpad ein: https://ep.mafiasi.de/p/Sprechstunde_van_Beek Wenn keiner der aufgeführten Termine passen sollte, schreiben Sie mir bitte eine Mail.

Forschungsschwerpunkte

  Riesen in der Literatur des Mittelalters
  Mittelhochdeutsche Heldenepik
  Diskursgeschichte
  Mythologie
  Game Studies

Aktuelle Projekte

„Unicorn Symbolism in ‚The Witcher‘ Story World“ in Session 2021 The Middle Ages in Modern Games, I: Playing Religion and Spirituality auf dem International Medieval Congress 2021

Wissenschaftlicher Werdegang

Ausbildung

 

2015 – 2020   

Promotion (summa cum laude)

Deutsche Sprache und Literatur

Universität Hamburg

„Riesen in der Literatur des Mittelalters“

 

2011 – 2014

Master of Arts

Deutschsprachige Literaturen

Schwerpunkt Ältere Deutsche Literatur

Universität Hamburg

 

2007 – 2011

Bachelor of Arts

Deutsche Sprache und Literatur

Schwerpunkt Ältere Deutsche Literatur

Sprache und Kultur Nordamerikas

Universität Hamburg

 

Wissenschaftlicher Werdegang

 

seit 04/20

 

 

Wissenschaftliche Mitarbeit am Germanistischen Seminar an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

08/18 – 07/19

Promotionsstipendium der Universität Hamburg

 

10/14 – 07/18

Wissenschaftliche Mitarbeit für Prof. Dr. Bernhard Jahn am Institut für Germanistik der Universität Hamburg

 

10/17 – 03/18

Wissenschaftliche Mitarbeit für Prof. Dr. Monika Unzeitig am Institut für deutsche Philologie der Universität Greifswald

 

seit 03/17      

Redaktion für „Mittelalter – Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte“

 

2015 – 2020

Fortlaufende Fortbildung durch Teilnahme an Workshops des Programms „Good Teaching Practice“ des Hamburger Zentrums für Universitäres Lehren und Lernen (HUL)

 

05/14 – 10/14

Wissenschaftliche Hilfskraft für Dr. Christine Putzo

 

11/12 – 10/14

Wissenschaftliche Hilfskraft für Prof. Dr. Bernhard Jahn an der Universität Hamburg

 

Publikationen

Monographien

Riesen in der Literatur des Mittelalters. Diskursive Formationen im deutschen Sprachraum. Frankfurt am Main: AMAD, 2021 (Archivum Medii Aevi Digitale – Studies: Theses 1). DOI: 10.25716/amad-85226

 

Aufsätze

A Link to the Past – Landnahme und Legitimation durch Riesen im Mittelalter. In: Land in Sicht. Literarische Inszenierungen von Landnahmen und ihren Folgen. Hg. von Michaela Holdenried und Anna-Maria Post. Berlin: Erich Schmidt Verlag, 2021.

 

Rächende Riesen in der aventiurehaften Dietrichepik. In: Riesen – Entwürfe und Deutungen des Außer/Menschlichen in mittelalterlicher Literatur. Hg. von Ronny F. Schulz und Silke Winst. Wien: Fassbaender 2021 (Studia Medievalia Septentrionalia 28). S. 199-328.

 

1000 Worte Forschung. Riesen in der Literatur des Mittelalters. Diskursive Formationen im deutschen Sprachraum. In: Mittelalter. Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte 4 (2021), S. 1-3. DOI: 10.26012/mittelalter-26187.

 

Gamers to the rescue – Digitale Kommunikation für die Hochschullehre. In: Dossier Hochschullehre in Krisenzeiten. Hochschulforum Digitalisierung. https://hochschulforumdigitalisierung.de/de/blog/gaming-digitale-tools-online-lehre

 

der hât mich gemachet sus grôz – Verzauberte Riesen in der mittelhochdeutschen und der mittelenglischen Artusepik. In: Mittelalter. Interdisziplinäre Forschung und Rezeptions-geschichte 3 (2020). S. 18-27. DOI: 10.26012/mittelalter-21358.

 

Riesen und Helden. Erklärungsmodelle für eine unfeste Dichotomie. In: Die Dechiffrierung von Helden. Aspekte einer Semiotik des Heroischen vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Hg. von Florian Nieser. Bielefeld: transcript, 2020. S. 123-142.

 

Zusammen mit Björn Gebert: Wissenschaftsblogs als zeitgemäße Publikationsmedien: das Beispiel „Mittelalter. Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte“. In: Die Digitalisierung der Wissenschaftskommunikation in der Germanistik. Mitteilungen des Deutschen Germanisten-verbands 3 (2019). S. 273-281.

https://www.vr-elibrary.de/doi/abs/10.14220/mdge.2019.66.3.273

 

Buchbesprechung zu Tina Marie Boyer: The Giant Hero in Medieval Literature. Brill: Leiden, Boston 2016 (Explorations in Medieval Culture 2). In: Zeitschrift für deutsche Philologie 136/1 (2017). S. 152-157.

 

Lehre

Mittelhochdeutsch-Einführung bei Youtube

https://www.youtube.com/watch?v=WLgk7B1fZXA&list=PLlh5rlfXwaF90wTtmdMdzMLnGz1VjumrQ
Wie man (keine) Hausarbeiten schreibt
https://www.youtube.com/watch?v=rW4UrOos2XQ
Twitter: @thiliel
 

 

Lehre

 

*E = Einführung A = Aufbau V = Vertiefung

Semester

Universität

 

Niveau*

Seminartitel

WS 20 /21

Kiel

A

Legendary Items – Waffen mit Persönlichkeit

 

WS 20 /21

Kiel

E

Einführung in das Mittelhochdeutsche

 

SS 2020

Hamburg

E

Einführung in die Ältere deutsche Sprache und Literatur: Kurzerzählungen des Strickers

 

SS 2020

Kiel

A

Ritter aus Leidenschaft – Turniere in der mittelhochdeutschen Literatur

 

SS 2020

Kiel

 

E

Einführung in die literaturwissenschaftliche Mediävistik (2x)

 

SS 2019

Hamburg

A

Wie du mir – Literarische Rachegeschichten

Kooperation mit Dr. Sebastian Schirrmeister (Neuere Deutsche Literatur)

 

SS 2018

Hamburg

A

Fantastic Beasts and Where to Find Them – Monster und Fabelwesen in der Literatur des Mittelalters

 

WS 17/18

Greifswald

 

A

Historische Semantik

 

WS 17/18

Greifswald

 

V

Fantastic Beasts – Monster in der Literatur des Mittelalters

 

SS 2017

Hamburg

E

Einführung in die Ältere deutsche Sprache und Literatur: Werner der Gartenaere: „Helmbrecht“

 

WS 16/17

Hamburg

 

A

„Laurin“ – Dietrich von Bern im Reich der Zwerge

 

SS 2016

Hamburg

E

Einführung in die Ältere deutsche Sprache und Literatur: „Nibelungenlied“

 

WS 15/16

Hamburg

 

A

„Eckenlied“

 

SS 2015

Hamburg

E

Einführung in die Ältere deutsche Sprache und Literatur: „Nibelungenlied“

 

WS 14/15

Hamburg

A

„Sigenot“