Deutsche Sprachwissenschaft, insbesondere niederdeutsche Sprache und Literatur

Martin Wolf

Leibnizstraße 8, R.424
Telefon: +49 431 880 1404
Telefax: +49 431 880 7302
wolf@germsem.uni-kiel.de

Sprechstunde

Mo., 10.30 - 11.30 Uhr

Lehre

WiSe 2019/20: Einführung in das Mittelniederdeutsche

Forschungsschwerpunkte

     

        Wissenschaftlicher Werdegang

        seit Sep 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter in Vertretung an der Niederdeutschen Abteilung der CAU Kiel (Prof. Dr. Michael Elmentaler)

        2017 bis 2019 studentische/wissenschaftliche Hilfskraft an der Niederdeutschen Abteilung des Germanistischen Seminars der CAU Kiel (Prof. Dr. Michael Elmentaler)

        WiSe 2016/17 bis SoSe 2019 Tutor "Einführung in die deutsche Sprachwissenschaft"

        2012-2019 Studium Englisch/Deutsch mit Abschluss Master of Education.

        Aktuelle Projekte

         

        Vorträge

        Publikationen

        i. V. mit Nobuharu Kakuchi: Dor hebb ik noch een Johr op de höhere Hannelsschool gahn. Eine Fallstudie zu den ostfriesischen Perfektauxiliaren bei wesen, gahn und lopen. In: Korrespondenzblatt des Vereins für Niederdeutsche Sprachforschung.

        i. V. Bericht Kolloquium „Bauernkomödien des 17. Jahrhunderts als sprachhistorische Quellen“ vom 30. September bis 2. Oktober 2019 in Münster. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik.

        2019. mit Chiara Fioravanti: Bericht 132. Jahresversammlung des Vereins für Niederdeutsche Sprachforschung mit einem Schwerpunkt "Niederdeutsche Dialektologie" Marburg, 10.-13. Juni 2019. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 86, 87-92.

        2019. mit Michael Elmentaler, Sandy Brandt, Chiara Fioravanti, Hanna-Lena Haertel, Flemming Holdorf und Jan Ocker (Hg.): Tewesken Kindelbehr. Eine niederdeutsche Bauernkomödie aus dem 17. Jahrhundert. Münster.