Didaktik der deutschen Sprache

Wissenschaftlicher Werdegang

  • 1986-1991: Studium der Fächer Deutsch, Geschichte, Politikwissenschaft für das Lehramt an Gymnasien an der Technischen Universität Braunschweig
  • 1992-1996: Promotionsstipendium des Landes Niedersachsen; Lehrer an Schulen in den Regierungsbezirken Magdeburg und Helmstedt
  • 1996: Promotion an der Technischen Universität Braunschweig mit der Dissertation "Demokratische Sprache zwischen Tradition und Neuanfang. Am Beispiel des Grundrechte-Diskurses 1948/49"
  • 1996-2001: Assistent bei Prof. Dr. Helmut Henne am Seminar für deutsche Sprache und Literatur der Technischen Universität Braunschweig
  • 1997-2004: DaF-Lehrer am Sprachenzentrum der Technischen Universität Braunschweig und Mitarbeit im "Zentrum für Angewandte Linguistik und Sprachlehrforschung (ZALS)"
  • 2001: Habilitation an der Technischen Universität Braunschweig mit der Habilitationsschrift "Lehrgespräch und Sprachgeschichte. Untersuchungen zur historischen Dialogforschung"
  • 2001-2006: Oberassistent am Seminar für deutsche Sprache und Literatur der Technischen Universität Braunschweig
  • 2004: Vertretung der Professur für deutsche Sprache und ihre Didaktik an der Universität Osnabrück
  • 2004-2006: Vertretung der Professur für deutsche Sprache und Literatur und ihre Didaktik mit dem Schwerpunkt Sprachwissenschaft/Sprachdidaktik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg
  • 2006-2007: Professor für deutsche Sprache und Literatur und ihre Didaktik mit dem Schwerpunkt Sprachwissenschaft/Sprachdidaktik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg
  • September/Oktober 2006: Visiting Research Fellow an der Faculty of Letters der Gakushuin University Tokyo
  • März 2007: Gastdozentur an der Vilniaus Pedagoginio Universiteto, Litauen
  • seit Wintersemester 2007/2008: Professor für Deutsche Philologie / Didaktik der deutschen Sprache am Germanistischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel