Didaktik der deutschen Sprache

Sprachwissenschaftliches und sprachdidaktisches Professionswissen von Lehramtsstudierenden im Fach Deutsch

1. Projekt in der Verbundforschung des "Zentrums für empirische Bildungsforschung in den Geisteswissenschaften [ZeBiG]"

Leitung im Fach Deutsch: Prof. Dr. Jörg Kilian

Mitarbeiterin: Nicole Lüke

ZeBiG

In Kooperation mit dem am Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) angesiedelten Forschungsprojekt „Messung professioneller Kompetenzen in mathematischen und naturwissenschaftlichen Lehramtsstudiengängen“ (KiL; vgl. http://www.ipn.uni-kiel.de/projekte/kil/index.html) werden im "Zentrum für empirische Bildungsforschung in den Geisteswissenschaften (ZeBiG)" Messinstrumente entwickelt, die die Kompetenzentwicklung von Lehramtsstudierenden in den Geisteswissenschaften abbilden können.

 

Studentinnen und Studenten des Faches Deutsch/Germanistik für das Lehramt sind bislang kaum in den Blick der empirischen Bildungsforschung gekommen (vgl. den Überblick im Rahmen der TEDS-LT-Studie in Bremerich-Vos [et al.] 2011 und 2013; vgl. ferner Beste/Kilian 2013). Das wissenschaftlich fundierte Wissen über das tatsächlich vorhandene Professionswissen (Ist-Zustand) von Lehramtsstudentinnen und –studenten des Faches Deutsch ist dementsprechend gering, während die Erwartungen in Bezug auf dieses Wissen und das damit verbundene Können (Soll-Zustand) relativ hoch angesetzt werden (vgl. Karg/Kilian 2013). Im Teilprojekt zum Fach Deutsch/Germanistik sollen, zunächst für den Bereich "Sprache", Messinstrumente entwickelt werden, die es gestatten,  Professionswissen (im Sinne von Baumert/Kunter) förderdiagnostisch zu erheben. Ein Forschungsschwerpunkt wird dabei auch auf die Beantwortung der Frage der Messbarkeit des Professionswissens in einem geistes- und kulturwissenschaftlich fundierten Fach gewidmet sein (z.B. in Bereichen wie dem der "Beurteilung sprachlicher Leistungen", dem der "Beurteilung der Stilistik und Ästhetik von Texten", dem der "Rekonstruktion lexikalisch gebundenen begrifflichen Wissens" oder dem der "Ermittlung des Verstehens unterschiedlicher [z.B. literarischer] Texte").

Weitere Informationen unter ZeBiG


2. Projekt im Rahmen der Initiative "Lehramt in Bewegung"

"Lesen lehren lernen" - Projekt im Rahmen der Initiative "Lehramt in Bewegung" an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU-LiB)

Leitung im Fach Deutsch: Prof. Dr. Jörg Kilian

Mitarbeiterin: Julia Landgraf

 LiB

Mit dem Programm "Lehramt in Bewegung an der CAU (CAU-LiB)" will die CAU die Zusammenarbeit zwischen Fächern, Fachdidaktiken und den Bildungswissenschaften am Standort Kiel nachhaltig verbessern, indem forschungsbasiert neue Studienangebote und Studienstrukturen entwickelt werden.

Das Projekt des germanistischen Instituts, "Lesen lehren lernen" (CAU-LiB: L3GERM-DU), setzt dazu an, zu untersuchen, auf welchen Wegen das auf Lesekompetenz und Textverstehen bezogene fachliche und fachdidaktische Wissen und Können von Lehramtsstudierenden des Faches Deutsch nachhaltig gefördert werden kann. Die beiden Fachsäulen ("Sprache" und "Literatur") begegnen diesem zentralen Bereich "Lesekompetenz und Textverstehen" fachlich wie fachdidaktisch mit je besonderem Erkenntnisinteresse, besonderen Forschungsansätzen und Lehrmethoden. Zu berücksichtigen sind hierbei z.B. Literaturtheorie, Psycholinguistik, Lexikologie u.a.

Eine sinnvolle Verzahnung der vier deklarativen Wissensbereiche (= Sprach- und Literaturwissenschaft und Sprach- und Literaturdidaktik) im Deutsch-Studium soll dann konkret durch die Entwicklung von curricularen Elementen erfolgen, die sich aus der Analyse verschiedener universitärer Implementierungen von Lesekompetenz und Textverstehen sowie aus aktuellen Forschungsansätzen und -fragen in diesem Bereich herleiten. Bis zum Projektende im Jahr 2018 sollen solche wissensverbindende Lehrveranstaltungen entwickelt, angeboten und evaluiert werden, um weitere Impulse zur Verbesserung des Germanistikstudiums im Kompetenzbereich "Lesen" zu erhalten.

Weitere Informationen unter CAU-LiB.