Deutsche Sprachwissenschaft

Wissenschaftlicher Werdegang

  • Studium der Germanistik, Geschichte und Philosophie in Tübingen (1986-1988) und Freiburg (1988-1992)
  • Promotion bei Prof. Dr. Hugo Steger in Freiburg (1994)
  • Mitarbeit am "Südwestdeutschen Sprachatlas" (1989-1993)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Seminar der Universität Freiburg
  • Wissenschaftlicher Assistent bei Prof. Dr. K. Jakob am Lehrstuhl Germanistische Linguistik und Sprachgeschichte an der TU Dresden (Oktober 1995 - Juli 2000)
  • Habilitation im Fach "Germanistische Sprachwissenschaft" an der Fakultät Sprach- und Literaturwissenschaften der TU Dresden (Juli 1999)
  • Seit August 2000: Hochschuldozent auf der Dozentur für Germanistische Sprachwissenschaft an der TU Dresden
  • Wintersemester 2000/2001: Vertretung der Professur für Angewandte Sprachwissenschaft an der TU Chemnitz
  • April/Mai 2002: Dozentenaustausch / Gastprofessur an der Joszef-Attila-Universität Szeged (Ungarn)
  • Seit November 2004: Apl. Professor für Germanistische Sprachwissenschaft
  • Wintersemester 2005/2006: Vertretung einer W3-Professur für Deskriptive Linguistik und interlinguale Soziolinguistik an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt an der Oder
  • Sommersemester 2006: Vertretung des Lehrstuhls für Deutsche Philologie/ Deutsche Sprachwissenschaft an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • Wintersemester 2006/2007: W3-Professur für Deutsche Philologie / Deutsche Sprachwissenschaft am Germanistischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel