Ältere Deutsche Literatur

Publikationen

A.  Allgemeines

1. Fiktionalitätstypen in der mittelalterlichen Epik. Überlegungen am Beispiel der Werke des Strik­kers. In: Die Kleinepik des Strickers. Texte, Gattungstraditionen und Interpretationsprobleme. Hrsg. von Emilio González und Victor Millet. Berlin: E. Schmidt Verlag, 2006 (Philologische Studien und Quellen 199), S. 79–101. 

2. Bearbeitungstypen in der Literatur des Mittelalters. Vorschläge für eine Klärung der Begriffe. In: Text­typ und Textproduktion in der deutschen Literatur des Mittelalters. Hrsg. von Elizabeth Andersen, Manfred Eikelmann und Anne Simon. Berlin und New York: de Gruy­ter, 2005 (Trends in Medieval Philology 7), S. 41–61. 

3. Komik in mittelalterlicher Literatur. Überlegungen zu einem methodischen Problem am Beispiel des ›Helmbrecht‹. In: Germanisch-Romanische Monatsschrift, N.F., Bd. 49 (1999), S. 255–273. 

4. [Rez.] Text und Kultur. Mittelalterliche Literatur 1150–1450. DFG-Symposion 2000. Hrsg. von Ursula Peters. Stuttgart und Weimar 2001. In: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen, Bd. 241, Jg. 156 (2004), S. 168–172. 

5. [Rez.] Mittelhochdeutsches Wörterbuch. Bd. 1. Doppellieferung 1/2. Hrsg. von Kurt Gärtner, Klaus Grubmüller und Karl Stackmann. Stuttgart 2006. In: Das Mittelalter, Bd. 12 (2007), S. 197 f.  

6. [Rez.] Mittelhochdeutsches Wörterbuch. Bd. 1. Doppellieferungen 3/4 und 5/6. Hrsg. von Kurt Gärtner, Klaus Grubmüller und Karl Stackmann. Stuttgart 2007–2009. In: Das Mittelalter, Bd. 16 (2011), S. 180 f.  

7. [Rez.] Mittelhochdeutsches Wörterbuch. Bd. 1. Doppellieferungen 7/8. Hrsg. von Kurt Gärtner, Klaus Grubmüller und Karl Stackmann. Stuttgart 2011. In: Das Mittelalter, Bd. 18 (2013), S. 194 f.  

 

B. Literatur bis zum hohen Mittelalter 

8. Tristans erbeminne. Versuch über vier Hapax legomena bei Gottfried von Straßburg. In: Zeit­schrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur, Bd. 129 (2000), S. 388–408. 

9. [Rez.] Gottfried von Straßburg: Tristan. Bd. 1.: Text. Hrsg. von Karl Marold, besorgt von Werner Schrö­der; Bd. 2. Übersetzung von Peter Knecht. Mit einer Einführung von Tomas Tomasek. Berlin 2004. – Gott­fried von Straßburg: Tristan und Isolde. Diplomatische Textausgabe der Zi­me­­lien-Hand­schrift Codex Vindobonensis 2707 mit Konkordanzen und Wortlisten auf CD. Hrsg. von Evelyn Scherabon Firchow unter Mitarb. von Richard Hotchkiss. Stuttgart 2004. In: Zeitschrift für deut­­­sches Altertum und deutsche Literatur, Bd. 135 (2006), S. 256–260. 

10. [Rez.] Tomas Tomasek: Gottfried von Straßburg. Stuttgart 2007. In: Zeitschrift für deut­­­sches Altertum und deutsche Literatur, Bd. 138 (2009), S. 239–241. 

11. [Rez.] Michela Fabrizia Cessari: Der Erwählte, das Licht und der Teufel. Eine literarhistorisch-phi­lo­­so­phi­sche Studie zur Lichtmetaphorik in Wolframs »Parzival«. Heidelberg 2000. In: Zeit­schrift für deut­sches Altertum und deutsche Literatur, Bd. 131 (2002), S. 513–519.

12. Die ungetauften Christenkinder in den ›Willehalm‹-Versen 307,26–30. In: Zeitschrift für deut­sches Altertum und deutsche Literatur, Bd. 124 (1995), S. 151–163.

13. [Rez.] Wolfram von Eschenbach: Titurel. Hrsg., übers. und mit einem Kommentar und Mate­­rialien versehen von Helmut Brackert und Stephan Fuchs-Jolie. Berlin 2002. – Wolfram von Eschen­­bach: Titurel. Hrsg., übers. und mit einem Stellenkommentar sowie einer Einführung versehen von  Helmut Brackert und Stephan Fuchs-Jolie. Berlin 2003. In: Zeitschrift für deutsche Philo­lo­gie, Bd. 123 (2004), S. 415–417. 

14. Autoren – Redaktoren – Editoren: Über den Umgang mit Lachmanns Walther-Liedern 117,29 und 118,12 und die Konsequenzen. In: Zeitschrift für deutsche Philologie, Bd. 116 (1997), S. 352–369.  

15. Varianz und Interpretation. Die vier Fassungen des minneprogrammatischen Walther-Liedes 27 (Bin ich dir unmære). In: Zeitschrift für deutsche Philologie, Bd. 118 (1999), S. 69–86. 

16. Walthers Neuerungen im Minnesang und die Freundschaftsliteratur des 12. Jahrhunderts. In: Lite­raturwissenschaftliches Jahrbuch, N.F., Bd. 44 (2003), S. 19–46. 

17. Gegenseitigkeit als Argument in Walthers Minnesang. In: Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur, Bd. 132 (2003), S. 425–442. 

18. [Rez.] Walther von der Vogelweide: Werke. Gesamtausgabe. 2 Bände. Hrsg., übers. und komm. von Günther Schweikle. Stuttgart 1994–98. In: Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur, Bd. 129 (2000), S. 226–231. 

19. Konturen einer neuen kommentierten Walther-Ausgabe. In: Der achthundertjährige Pelzrock. Walther von der Vogelweide – Wolfger von Erla – Zeiselmauer. Hrsg. von Helmut Birkhan unter Mitwirkung von Ann Cotten. Wien: Österr. Akad. d. Wiss., 2005, S. 427–447 [zusammen mit Silvia Ranawake, London].   

20. [Rez.] Walther verstehen – Walther vermitteln. Neue Lektüren und didaktische Überlegungen. Hrsg. von Thomas Bein. Frankfurt am Main 2004. In: Das Mittelalter, Bd. 10 (2005), S. 163   f.    

21. [Rez.] Manfred Günter Scholz: Walther-Bibliographie. 1968–2004. Frankfurt am Main 2005. In: Zeitschrift für deut­sches Altertum und deutsche Literatur, Bd. 136 (2007), S. 92 f.

22. [Rez.] Der mittelalterliche und der neuzeitliche Walther. Beiträge zu Motivik, Poetik, Überlieferungsgeschichte und Rezeption. Hrsg. v. Thomas Bein. Frankfurt am Main 2007. In: Das Mittelalter, Bd. 14 (2009), S. 149 f.

23. [Rez.] Neidhart-Lieder. Texte und Melodien sämtlicher Handschriften und Drucke. Hrsg. v. Ulrich Müller, Ingrid Bennewitz u. Franz Viktor Spechtler. 3 Bde. Berlin 2007. In: Das Mittelalter, Bd. 14 (2009), S. 171 f.

 

C. Literatur des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit

24. (Hrsg.) Die Dichtungen des Tannhäusers. Kieler Online-Edition. Kiel 2006–2011: http://www. lapidarius.de/tanhuser/index. [unter Mitarbeit von Elisabeth Axnick u. a.]

25. Tannhäuser, in: Neue Deutsche Biographie. Hrsg. v. d. Hist. Komm. b. d. Bayer. Akad. d. Wiss. Bd. 25. Berlin: Duncker & Humblot, 2013, S. 783 f.

26. [Rez.] Alwine Slenczka: Mittelhochdeutsche Verserzählungen mit Gästen aus Himmel und Hölle. Münster 2004. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur, Bd. 129 (2007), S. 352–355.

27. Liebe als universales Prinzip bei Frauenlob. Ein volkssprachlicher Weltentwurf in der europä­i­schen Dichtung um 1300. Tübingen: Max Niemeyer Verlag, 1994 (Münchener Texte und Unter­su­chun­gen zur deutschen Literatur des Mittelalters, Bd. 106). IX, 182 S.

Rezensiert in: Amsterdamer Beiträge zur älteren Germanistik 45 (1996), S. 229 f., von Lambertus Okken. – Arbi­trium 14 (1996), S. 51–53, von Franziska Wenzel. – Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 234 (1997), S. 392–394, von Thomas Bein. – Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 119 (1997), S. 330–334, von Christoph Huber. – Germanistik 37 (1996), Nr. 3508, von Ulrich Müller. – Jahrbuch für Inter­nationale Germanistik 28 (1996), S. 143–145, von Hans Szklenar. – Medium Ævum 65 (1996), S. 344 f., von Annette Volfing. – Mittellateinisches Jahrbuch 29/2 (1994), S. 168–172, von Werner Schröder. – The Year’s Work in Modern Language Studies 56 (1996), S. 75. – Zeitschrift für deutsche Philologie 115 (1996), S. 473–477, von Susanne Fritsch-Staar. – Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur 125 (1996), S. 113–118, von Christoph März. 

28. Weltlich-geistliche Tierallegorese in Frauenlobs Lied 4. In: Archiv für das Studium der neueren Spra­­chen und Literaturen, Bd. 238 / Jg. 153 (2001), S. 260–279. 

29. (Hrsg.) Studien zu Frauenlob und Heinrich von Mügeln. Festschrift für Karl Stackmann zum 80. Geburtstag. Freiburg i.Ü.: Universitätsverlag, 2002 (Scrinium Friburgense, Bd. 15). VIII, 275 S. [zu­sam­men mit Jens Haustein].

Rezensiert in: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 126 (2004), S. 403–406, von Gert Hübner. – Zeitschrift für deutsche Philologie 123 (2004), S. 442–445, von Susanne Köbele. 

30. [Rez.] Annette Volfing: Heinrich von Mügeln, ›Der meide kranz‹. A commentary. Tübingen 1997. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur, Bd. 121 (1999), S. 512–515. 

31. Exempel und Auslegung. Studien zu den ›Sieben weisen Meistern‹. Freiburg i.Ü.: Universitäts­ver­lag, 2000 (Scrinium Friburgense, Bd. 14). XIII, 210 S. [= Teil I der Habilitationsschrift Kiel 1997: »Studien zu Struktur und Deutung der ›Historia septem sapientum‹ und ihrer deutschen Be­ar­bei­tun­gen«, XII, 318 S.].

Rezensiert in: Beiträge 125 (2003), S. 82–93, von Detlef Roth. – Fabula 43 (2002), S. 36–40, von Bea Lundt. – Ger­ma­nistik 43 (2002), S. 251f., von Herbert Karl Schmidt. – Mediaevistik 15 (2002), S. 372f., von John M. Jeep. – Mit­tellateinisches Jahrbuch 38 (2003), S. 318–321, von Martin Baisch. – Monatshefte 95 (2003), S. 486 f., von Sal­vatore Calomino – Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur 133 (2004), S. 279–285, von Udo Gerdes.

32. Narrative Exempelkritik. Eine Erwiderung. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur, Bd. 125 (2003), S.  524–532. 

33. [Rez.] Bea Lundt: Weiser und Weib. Weisheit und Geschlecht am Beispiel der Erzähltradition von den »Sieben weisen Meistern« (12.–15. Jahrhundert). München 2002. In: Zeitschrift für deut­sches Altertum und deutsche Literatur, Bd. 134 (2005), S. 220–223.

34. Der ›Libellus muliebri nequitia plenus‹. Eine ungedruckte lateinische Version der ›Sieben weisen Mei­ster‹ und ihre deutsche Übersetzung aus dem 15. Jahrhundert. In: Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur, Bd. 126 (1997), S. 397–446.

35. Eine zweite Handschrift der ›Allegatio septem sapientum‹ (›Libellus muliebri nequitia plenus‹). In: Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur, Bd. 127 (1998), S. 307–322 [zu­sam­men mit Detlef Roth]. 

36. Die ›Hystorij von Diocleciano‹. Eine eigenständige deutsche Version der ›Sieben weisen Meister‹. In: Zeitschrift für deutsche Philologie, Bd. 118 (1999), S. 372–390. 

37. (Hrsg.) Die Hystorij von Diocleciano. In Abbildungen aus dem Codex 407 des Wiener Schot­ten­stifts. Göppingen: Kümmerle Verlag, 1999 (Litterae, Bd. 118). Großformat, 108 S. (22* S., 43 Bl.). 

38. (Hrsg.) Die Historia von den sieben weisen Meistern und dem Kaiser Diocletianus. Nach der Gie­ße­­ner Handschrift 104 mit einer Einleitung und Erläuterungen. Tübingen: Max Niemeyer Verlag, 2001 (Altdeutsche Textbibliothek, Bd. 116). XXIX, 86 S.

Rezensiert in: Fabula 43 (2002), S. 36–40, von Bea Lundt. – Germanistik 43 (2002), S. 250 f., von Herbert Karl Schmidt. – Hist.-Polit. Buch 51 (2003), S. 215 f., von Amalie Fössel. – Le Moyen Âge 108 (2002), S. 434, von Claude Lecouteux. – Mediaevistik 15 (2002), S. 371 f., von Albrecht Classen. 

39. [Rez.] Detlef Roth: ›Historia septem sapientum‹. Überlieferung und textgeschichtliche Edition. 2 Bände. Tübingen 2004. In: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen, Bd. 244 (2007), S. 335–338.

40. Supplement to »The Seven Sages of Rome and The Book of Sindbād. An Analytical Bibliography« [1984]. Halifax / Nova Scotia 1985 ff.: http://myweb.dal.ca/hrunte/ABSupp. [zusammen mit Hans Rai­­ner Run­te]

41. Heinrich Kaufringers selbstbewußte Laienmoral. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Spra­che und Literatur, Bd. 121 (1999), S. 47–74. 

42. [Rez.] Summa bonorum. Eine deutsche Exempelsammlung aus dem 15. Jahrhundert nach Ste­phan von Bourbon. Edition und Untersuchung. Hrsg. von Susanne Baumgarte. Berlin 1999. In: Zeit­schrift für deutsche Philologie, Bd. 120 (2001), S. 473–476.

43. Marquard vom Stein: Der Ritter vom Turn. Kommentar. Aus dem Nachlaß von Ruth Har­vey hrsg. von Peter Ganz, Nigel Palmer, Lothar Schmitt und Christopher Wells. Berlin 1996. In: Germa­nistik, Bd. 40 (1999), S. 115.

44. Die Verfügbarkeit der Fakten. Historiographische Fiktionen und fiktive Historiographie in der ›Lirer-Chronik‹ (1486). In: Zeit­schrift für deut­sches Altertum und deutsche Literatur, Bd. 141 (2012), S. 190–209. 

45. ›Reynke de vos‹ (1498) zwischen Tierepos und kommentierter Fabelsammlung. In: Vulpis adola­tio. Fest­schrift für Hubertus Menke zum 60. Geburtstag. Hrsg. von Robert Peters, Horst P. Pütz und Ulrich Weber. Heidelberg: Carl Winter Universitätsverlag, 2001, S. 847–859. 

46. Welterfahrung und Fiktionalität im ›Fortunatus‹ (1509). In: Zeitschrift für deutsches Altertum und deut­sche Literatur, Bd. 133 (2004), S. 210–225.

47. [Rez.] Johannes Geiler von Kaysersberg: Sämtliche Werke. 1. Teil: Die deutschen Schriften. 1. Abt.: Die zu Geilers Lebzeiten erschienenen Schriften. Bd. 3. Hrsg. von Gerhard Bauer. Ber­lin 1995. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur, Bd. 119 (1997), S. 357–360. 

48. Über Quellenverwendung und Sinnbildungsverfahren in den ›Narrenschiff‹-Predigten Geilers von Kay­sersberg. Am Beispiel und mit dem lateinischen und dem deutschen Text der Predigt über die Bůlnarren. In: Predigt im Kontext. Hrsg. von Volker Mertens, Hans-Jochen Schie­wer, Regina D. Schiewer u. Wolfram Schneider-Lastin. Berlin/Boston: de Gruyter, 2013, S. 89–124.

49. Die Rezeption antiker und humanistischer Literatur in den Predigten Geilers von Kaysersberg. In: Humanismus in der deutschen Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. XVIII. Anglo-German Col­lo­quium Hofgeismar 2003. Hrsg. von Nicola McLelland, Hans-Jochen Schiewer u. Stefanie Schmitt. Tübingen: Niemeyer, 2008, S. 123–136.

50. [Rez.] Gaby Knoch-Mund: Disputationsliteratur als Instrument antijüdischer Polemik. Leben und Werk des Marcus Lombardus, eines Grenzgängers zwischen Judentum und Christentum im Zeit­alter des Humanismus. Tübingen und Basel 1997. In: Zeitschrift für deutsches Altertum und deut­sche Literatur, Bd. 128 (1999), S. 472–479. 

51. [Rez.] Tilmann Walter: Unkeuschheit und Werk der Liebe. Diskurse über Sexualität am Beginn der Neuzeit in Deutschland. Berlin und New York 1998. In: Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur, Bd. 131 (2002), S. 256–261. 

 

D. Literatur der Neuzeit

52. (Hrsg.) Johann Wolfgang Goethe: Faust. Eine Tragödie (Faust I). Mit einem Kommentar. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2009 (Suhrkamp-Basisbibliothek, Bd. 107).  [22011, 32012, 42013, 52014] 

53. Johann Wolfgang Goethe: Faust I. Unterrichtsvorschläge und Kopiervorlagen. Berlin: Cornelsen, 2010 (LiteraMedia). [22014]

54. Goethe, Guibert und Carl von Österreich. Krieg und Kriegswissenschaft im vierten Akt von ›Faust II‹. In: Goethe-Jahrbuch, Bd. 111 (1994), S. 151–170. 

55. Kafkas neuer Advokat. In: Wirkendes Wort, Bd. 41 (1991), S. 72–80. 

 

E. Lexikonartikel

56. Metzler Lexikon Literatur. Begriffe und Definitionen. 3., völlig neu bearb. Aufl. Hrsg. von Dieter Burdorf, Chri­stoph Fasbender und Burkhard Moennighoff. Stuttgart und Wei­mar: Metzler, 2007, S. 60 f. (Art. Autor), S. 216 f. (Art. Exempel), S. 502 f. (Art. Minnesang), S. 632 (Art. Red­aktor).

57. Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraums. 2., vollst. überarb. Aufl. Bd. 11. Herausgegeben von Wilhelm Kühlmann, Christine Henschel und Bruno Jahn. Berlin und Boston: de Gruyter, 2011, S. 5 f. (Art. Sieben weise Meister) [auf der Grundlage des Artikels von Hans-Jürgen Bachorski †]. 

58. Neue Deutsche Biographie. Hrsg. v. d. Hist. Komm. b. d. Bayer. Akad. d. Wiss. Bd. 25. Berlin: Duncker & Humblot, 2013, S. 783 f. (Art. Tannhäuser). 

 

F. Kurze Rezensionen 

Seit 1993 über 40 Rezensionen und Referate, vor allem in Germanistik. Internationales Referatenorgan mit bibliographischen Hinweisen (früher Tübingen: Niemeyer, heute Berlin: de Gruyter) daneben u.a. in Forschung & Lehre.